Dr. med. H.J. Menne
Arzt für Chirurgie / Unfallchirurgie

Privatpraxis für Chirotherapie / Akupunktur

Neurophysiologischer Entwicklungsförderer

 


31303 Burgdorf Region Hannover


Telefon 

Telefax 

 

Sprechzeiten:

keine Termine 

Privatpatienten und selbst zahlende Kassenpatienten

Unsere Leistungen

Was ist KiSS?

Beim Baby/Kind bis zum 3. Lebensjahr spricht man von KiSS, wenn eine
Funktionsstörung in den Kopfgelenken vorliegt.
Kopfgelenke sind die Gelenke zwischen Schädelbasis und 1.
Halswirbel und 2. Halswirbel.
Beim Säugling führt eine Einschränkung der Beweglichkeit in diesen
Gelenken dazu, daß die Kinder eine Lieblingshaltung einnehmen.
Dadurch kommt auf immer dieselbe Stelle am Kopf mehr Druck. Der Kopf
wächst dann in die Richtungen, die weniger Druck erhalten. Das führt
zu einer Verformung des Kopfs mit einer Abflachung im Bereich des Hinter-
kopfs, d. h. zu einer Asymmetrie.
Daher leitet sich der Name K.i.S.S.
= K.opfgelenks - i.nduzierte - S.ymmetrie - S.törung ab.

Wie beim Erwachsenen kann diese Funktionsstörung eine Vielzahl von Symptomen
auslösen. So fallen Kinder durch Sabbern, Milchspeien ("Speikinder"/
"Spuckkinder"), Magen-Darmkoliken ("Dreimonatskoliken") und auch chronischen
Streß ("Schreibaby") auf.

Das Gehirn des Babys/Kinds erhält erst durch "Reifen" seine volle Leistungs-
fähigkeit. Dazu benutzt das Kind unter anderem bestimmte
Bewegungsmuster. Können die erforderlichen Bewegungen nicht oder nur
eingeschränkt ausgeführt werden, entstehen Störungen. Wir sprechen von
"neurophysiologischen Entwicklungsstörungen". Das kann zu Störungen in
Grob- und Feinmotorik, zu Lese-, Rechtschreib-, Rechenschwäche und zu
Auffälligkeiten im Verhalten zu Mitmenschen führen.

Problematiken wie ADS (A.ufmerksamkeits-D.efizit-S.yndrom) und ADHS
(A.ufmerksamkeits-D.efizit- und H.yperaktivitäts-S.ymdrom) gehören
ebenso zu diesen Störungen.

Mit der von mir angewendeten Impulstechnik (Impulsbehandlung (HIO) nach GUTMANN/BIEDERMANN) kann ein Fehlentwicklung verhindert oder

wesentlich vermindert werden.

Zum Ausschluß von Kontraindikationen/Stellungsanalyse ist 1 Röntgenaufnahme der Halswirbelsäule erforderlich.


Auch ältere Kinder oder Erwachsene mit einer entsprechenden
Vorgeschichte können von Chirotherapie/besonders der Atlastherapie nach Gutmann/Biedermann (HIO) erheblich profitieren.

Bei den Folgen von KiSS sprechen wir bei Kindern älter als
3 Jahren und Jungendlichen von KIDD (K.opfgelenks i.nduzierte D.ysgnosie
und D.yspraxie (oder D.yskybernese).

 

Bei Erwachsenen sind die obigen Probleme (weitgehend) kompensiert. Die unterschwellig fortbestehenden Probleme führen jedoch im Laufe des Lebens zu einem breiten Spektrum von Beschwerden wie wiederkehrende "Blockierungen" z.T. in Form von "Hexenschüssen", Kopf- und Gesichtsschmerzen und Schwindel.

Warum Chirotherapie?

Chirotherapie behandelt Funktionsstörungen von Gelenken insbesondere
im Bereich der Wirbelsäule ("Blockierungen"). Diese Funktionsstörungen
lassen sich durch korrekte Einstellung im Bewegungssegment und
"Manipulation" oder auch indirekt schonend lösen.
"Blockierungen" wirken ähnlich wie eine teilweise angezogene Handbremse
beim Auto: Fahren ist noch möglich, allerdings nicht mehr optimal.
Da der Mensch wesentlich komplexer gebaut ist bzw. funktioniert als ein Auto,
führen Störungen in dem System Mensch auch zu komplexeren Störbildern.
D.h. eine "Blockierung" kann eine Vielzahl von  Beschwerden auslösen.
Diese Beschwerden werden dann oft nicht am Ort ihres Ursprungs im Bereich
der Wirbelsäule empfunden, sondern in Körperteilen, die weit weg liegen
wie z.B. in Schultern, Knien, Füßen.

 

 

 

Was ist Akupunktur?
Was macht Akupunktur?

Akupunktur ist eine Behandlungsmethode bei der Nadeln an bestimmte
Punkte gestochen werden.
Diese Methode ist seit über 2000 Jahren im asiatischen Bereich
eingesetzt worden und wird zunehmend als Ergänzung auch in der
westlichen "Schulmedizin" genutzt.

Durch die mit Nadeln gesetzten Reize, wird der Köper veranlasst anders
zu reagieren.

Unsere westliche Schulmedizin will einen krankheitsauslösenden Faktor
beseitigen/ausschalten.
Die Akupunktur hat zum Ziel eine fehlerhafte Reaktion des Körpers zu
korrigieren.

Deshalb ergänzen sich die beiden therapeutischen Ansätze, dass heißt es
mache Sinn die westliche Medizin (Schulmedizin) und Akupunktur zu
kombinieren